Menschen bereitet das selbstständige Aufstehen, Umsetzen, oder Ein- uns Aussteigen in ein Fahrzeug aus diversen Gründen Schwierigkeiten. Wir helfen Ihnen gerne, bieten Ihnen verschiedene Lösungen an und beheben gemeinsam Ihr Problem.

Rutschbrett (manuell)


Variante 1: das klappbare Rutschbrett

Die Halterung Ihrer Umsetzhilfe ist montiert zwischen Autotür und Sitz. Um Einzusteigen klappen Sie die Sitzfläche heraus und überbrücken den Abstand zwischen Ihrem Rollstuhl und dem Autositz. Das klappbare Rutschbrett ist stabil und gesichert vor dem Verrutschen. Einbauen können wir Ihnen diese Möglichkeit auf der Fahrer- und Beifahrerseite.


Variante 2: das klapp- und kippbare Rutschbrett

Dieses System hilft Ihnen von Ihrem Rollstuhl auf den Autositz zu gelangen und umgekehrt. Die Sitzfläche des Bretts kann mit einer 90 Grad Drehung eingeklappt und hinter der B-Säule positioniert werden. Das Rutschbrett verfügt über eine CE-Kennzeichnung und hat eine maximale Tragfähigkeit von 120kg

Einstiegshilfen
Einstiegshilfen

elektrisch höhenverstellbares Rutschbrett

Das Rutschbrett ist für das Ein- und Aussteigen in Autos mit einem besonders hohen Sitz geeignet, wie Minivans oder Geländewägen. Sie rutschten von Ihrem Rollstuhl direkt auf das Rutschbrett. Mithilfe eines elektrischen Motors fährt Sie das Brett direkt auf Höhe Ihres Autositzes. Sie Steuern den Lift des Rutschbrettes mit einer leicht erreichbaren Kabelfernbedienung oder einem Schalter.

Für die Fahrt wird das Brett entfernt, damit Ihren Mitfahrern mehr Platz zur Verfügung steht. Wir bieten das Rutschbrett in verschiedenen Formen und Größen an. Das Rutschbrett verfügt über ein eingebautes Sicherheitssystem. Am Ende des Laufes hält es automatisch, sodass sie sich maximal auf Höhe des Autositz befinden. Mit geschlossener Tür kann die Vorrichtung nicht betätigt werden.

Ausfahrbare Trittstufen

Die Höhe der Originaleinstiege in Kleinbussen bereitet häufig Schwierigkeiten beim Ein- und Aussteigen. Wir montieren Ihnen eine zusätzliche Trittstufe und schaffen Abhilfe. Die ausfahrbaren Trittstufen sind in unterschiedlichen Größen verfügbar. Wir beraten Sie gerne, welche Größe zu Ihrem Fahrzeug passt.


Manuelle Trittstufe

Durch anstoßen mit dem Fuß wird die Trittstufe mithilfe von Federkraft ausgefahren. Sie müssen sich nicht bücken und sich nicht schmutzig machen. Mit einem erneuten Fußstoß lässt sich das Wiedereinfahren betätigen.


Halbautomatische Trittstufe

An einer geeigneten Stelle wird ein Schalter angebracht für die Betätigung der Trittstufe. Für Ihre Sicherheit könne Sie diese Variante nur aktivieren, wenn der Motor ausgeschalten ist. Das Öffnen der Tür ermöglicht die Bedienung der Stufe von außen.


Vollautomatische Trittstufe

Die Trittstufe fährt automatisch bei Öffnung der (Schiebe-) Tür aus. Schließen Sie die Tür und die Treppe wird eingefahren. Eine Fehlbedienung ist ausgeschlossen.

Jedes System der Trittstufe ist in eine Kassette eingelassen. Sie sind gegen Schmutz und Spritzwasser geschützt. Erhältlich sind Trittstufen für beinahe alle Kleinbusse, Transporter und PKWs.
Die Bodenfreiheit im Innenraum wird in der Regel nicht beeinträchtigt. Für weitere Sicherheit beim Ein- und Aussteigen können wir Ihnen gerne eine zusätzliche Haltestange montieren.

Der Personenlift erleichtert das Umsetzen in das Auto

Eine große Hürde für behinderte Menschen ist das Umsetzen von dem Rollstuhl in das Fahrzeug. Der Personenlift ermöglicht den Transfer mühelos und bringt Ihnen Mobilität zurück. Mit einer Kabelfernbedienung gestaltet sich der Gebrauch des Lifts einfach. Sie legen die Schlaufe an und steuern die Bewegung des Lifts hoch und runter. Die Bewegung von innen nach außen bleibt manuell. Einbauen können wir den Personenlift in 3- oder 5-Türer auf der Fahrer- oder Beifahrerseite. Nach erstmaliger Montage und Anpassung können Sie den Lift abnehmen und im Kofferraum transportieren.
Geeignet ist der Personenlift für ein Gewicht von bis zu 100 Kilogramm.