Sie haben das Tempo in der Hand

Bei eingeschränkter Funktion Ihrer Beine – sei es durch eine Querschnittslähmung, Amputation oder geringe Kraft – können Sie durch unsere Handgeräte einfach Gas geben und bremsen. Selbst mit eingeschränkter Fingerfunktion lassen sich unsere Geräte feinfühlig und sicher bedienen.

Auch renommierte Automobilhersteller aus dem Premiumsegment vertrauen auf unsere vielfach bewährte Technik für Ihr Fahrzeug.

Beschleunigen und Bremsen Sie mit Technik, die überzeugt - und mit Design, das begeistert

Funktionalität und Sicherheit stehen bei unseren Handgeräten im Vordergrund – wir sorgen aber auch für eine elegante Optik, unter anderem durch Echtlederüberzüge. Und natürlich ist höchste Bedienerfreundlichkeit für uns das A und O.

Mit den Handgeräten Heidelberg regeln Sie Ihr Tempo durch eine klare und einfache Gegenbewegung: Sie bremsen durch Drücken in Richtung Armaturenbrett und geben Gas, indem Sie den Bedienhebel herunter- drücken bzw. zum Körper hin ziehen.

Übrigens können die Fahrzeuge mit allen Modellen nach wie vor herkömmlich gesteuert und so auch von anderen Personen genutzt werden.

Tausendfach bewährt:

Heidelberg RS

Millionen von Kilometern konnten unsere Kunden bereits selbst und sicher fahren, weil Rudolf Zawatzky 1964 das Handgerät Heidelberg RS entwickelt hat. Im Laufe der Zeit haben wir unser Handgerät dank neuer Materialien und Produktionstechniken weiterentwickelt und verbessert.


Was zeichnet das Handbediengerät Heidelberg RS aus?

Zunächst und vor allem: eine sichere und intuitive Bedienung. Fahren Sie mit der Hand – und mit einem souveränen Gefühl … Selbst bei längerer Fahrt bleibt der Fahrkomfort erhalten, weil die Schwerkraft des rechten Arms ergonomisch genutzt wird und so der Arm nicht ermüdet. Eine Feststellvorrichtung der Bremse macht einen Ampelstopp ebenso leicht, wie in eine andere Fahrstufe zu wechseln.

Ergonomisch mit der Hand beschleunigen und verzögern

Mit dem Handgerät Modell Heidelberg Typ RS bedienen Sie Bremse und Gas mit der rechten Hand, der ergonomische Handgriff sorgt für hohe Bediensicherheit; bei den Bezügen können Sie zwischen etlichen Farboptionen wählen. Eine extrem schmale Bauweise sorgt zudem für viel Platz im Fußraum. Die manuelle Feststellvorrichtung für die Bremse macht das Umkuppeln und Stopps an Ampeln leicht.


Die Vorteile im Überblick

  • Das Handgerät ist schmal, leicht und stabil – viel Platz im Fußraum und weitere Personen können das Fahrzeuge über die Pedale fahren
  • Lederverkleidung und Bedienkopf in diverse Materialvarianten und Farben zur Auswahl
  • Mit unterschiedlichen Schalteinheiten am Handgerät kombinierbar– zum Beispiel den Blinker, die Scheibenwischer oder die Hupe
  • Das Handgerät ist selbstverständlich TÜV-geprüft
  • Für den Einbau ist keine Veränderung an der Fahrzeugverkleidung notwendig
  • Das Grundgerät kann einfach in das nächste Fahrzeug übernommen werden
  • Leichte Demontage / Rückrüstung

Heidelberg UK

Dieses Gerät ist eine patentierte Weiterentwicklung des seit Jahrzehnten bei uns bewährten Handgerätes.

Für die Bedienung mit der linken Hand ist das Handgerät Modell Heidelberg TYP UK geeignet, mit dem sich Bremse und Gas ebenfalls sicher und mit einfachen Bewegungen bedienen lassen.

Beim Gasring Typ KS befindet sich der Gasring vor dem Lenkrad: Dank seiner kabellosen Technologie, benötigt der KS Wireless keine elektronische Kabelverbindung zwischen Ring und Lenkrad; das Design im Innenraum bleibt unberührt.

Dieser Gasring ist in zwei Versionen verfügbar: fest und abnehmbar. Bei der ersten Version wird der Ring mittels einer Halteschale am Lenkrad befestigt, während der Ring bei der zweiten Variante dank eines Federsystems einfach entfernt werden kann.

Handbedienung
Handbedienung

Der Gasring Typ K4 / K5 wird unter dem Originallenkrad des Fahrzeuges installiert und verändert so nicht das Innendesign des Fahrzeuges. Gleichzeitig gewährleistet die Vorrichtung eine flüssige und natürliche Fahrweise mit einer optimalen Richtungskontrolle in Kurven und macht das Fahren auf diese Weise dem normalen Fahrbetrieb sehr ähnlich. Durch die Montage unter dem Lenkrad ist die Beibehaltung aller Regulierungen gewährleistet und man behält freie Sicht auf alle Instrumente bzw. Anzeigen.